Schnelles Dinkel-Vollkornbrot

Ein "echtes", knuspriges Brot, was nicht gehen muss? Das geht doch nicht! DOCH!!!

Als ich das Rezept das erste Mal von einer Bekannten bekam, konnte ich es fast gar nicht glauben, dass es so einfach ist.

Ich hab's getestet ... seither ist es eines "UNSERER BROTE"

 

Die Zubereitung dauert Minuten, der Ofen muss nicht einmal vorgeheizt werden, und ... naja das Backen funktioniert eh von allein! So schnell bist Du nicht zum Bäcker gegangen, und hast ein Brot gekauft ;-)

Zutaten (26cm Kastenform):

Verwende ausschliesslich Zutaten in hoher Bio / „wie Bio“ Qualität!

 Dinkelvollkornmehl

 500g

 Himalayasalz

 2 Teel.            

 frische Hefe

 1 Würfel

 Balsamico-Essig  3 Essl.
 Dattelsirup (geht auch ohne)  1 Essl.
 Hirse  2 Essl.
 Sonnenblumenkerne  1 Tasse
 Leinsamen  1 Tasse
 Sesam  1 Tasse
 Kürbiskerne  1 Tasse
 Haselnüsse  1/2 Tasse
 Wallnüsse  1/2 Tasse
 Mandeln  1/2 Tasse

 gefiltertes, lauwarmes Wasser

 600ml

 verschiedene getrocknete Kräuter (z.B. Basilikum, Majoran, Koriander, Oregano oder Fenchel/Anis/Kümmel)

 8 Essl.

Zubereitung

Teig:

Die Hefe in dem lauwarmem Wasser auflösen und alle anderen Zutaten dazugeben.

Alles mischen, bis eine gleichmässige Masse entstanden ist.

 

Tipp:

Ich benutze gern einen Kochlöffel oder eine Gabel dazu.

 

Backen:

Alles in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben, und im NICHT vorgeheizten Ofen bei 200 Grad eine Stunde backen.

Nach dieser Stunde nehme ich das Brot immer aus der Form, und lasse es noch 15-20 Minuten auf dem Rost knusprig werden.

Schau am besten, welcher "Knuspertyp" Du bist, und wähle Deine Zeit.

 

Nach dem Backen das Brot gut auskühlen lassen!


Welche Zutaten und Geräte wir verwenden, findest Du HIER auf unserer Ideenliste!


 Bei den Gewürzen, Kräutern und Kernen lasse Deiner Phantasie freien Lauf, und probiere immer mal eine andere Mischung.

 

Ich gebe auch ab und an etwas von unserem selbst gemischten Fenchel-Anis-Kümmel Tee als Verfeinerung dazu ;-)

Die Körnchen kannst Du im Mörser klein gemahlen, musst es aber nicht.

Sei einfach kreativ, und teste, was Dir und Deiner Family am besten schmeckt!

 

Guten Appetit! 

Bekommst Du schon alle Rezepte automatisch?