Wildlachsfilet mit geröstetem Blumenkohl

Hier bist Du richtig, wenn Du ein einfaches, schnelles Gericht mit wenigen Zutaten für den grossen oder kleinen Hunger suchst. Während der Blumenkohl duftend in der Pfanne gart, brät der Wildlachs einfach nebenbei im Ofen, und Du zauberst in Windeseile eine leckere Mahlzeit.

 

Zutaten:

Verwende ausschliesslich Zutaten in hoher Bio / „wie Bio“ Qualität!

 Kokosöl  zum Anbraten
 Blumenkohl

 1        

 Wildlachsfilet

 aufgetaut oder frisch

 Himalayasalz / Kräuter Deiner Wahl  zum Abschmecken

Zubereitung

Gemüse:

Den Blumenkohl putzen, klein schneiden, und bei etwas stärkerer Hitze in Kokosöl anbraten.

Nach dem Anbraten die Temperatur etwas nach unten regulieren und unter ständigem Wenden bissfest rösten.

 

Fisch:

Die Wildlachsfilets in Kokosöl (Pfanne) oder auf Backpapier (Ofen, auf 175 Grad vorheizen) garen.

 

Tipps:

Je nach Grösse der Filets geht das recht schnell, pass auf, dass der Fisch nicht zu trocken wird.

Er sollte gerade gerade so durch gegart sein. Das kannst Du gut mit einer kleinen Gabel an einem Filet testen.

Zum Schluss mit Salz/Krätern abschmecken und direkt servieren.

 

Für das Gemüse habe ich hier Himalayasalz und für den Fisch Kräutersalz verwendet.

Zum Garnieren hatte ich noch leuchtend rote Granatapfelkerne vorrätig, die tolle Farbe und etwas exotische Frische auf den Teller bringen.

 

Genauso gut kannst Du mit saftig grünen Kräutern oder Salatblättern Deinen Teller etwas bunter gestalten.

 


Welche Zutaten und Geräte wir verwenden, findest Du HIER auf unserer Ideenliste!


 

Guten Appetit! 

Bekommst Du schon alle Rezepte automatisch?